marma yoga     einzelarbeit     gruppenarbeit    VIDEOS    vita     kontakt     impressum

Marma Yoga ist eine Form des Hatha Yoga, die versucht im Rahmen der Belastungen denen der westliche Mensch ausgesetzt ist den Körper mit einzubeziehen. Es testet wo uns diese Belastungen treffen und krankmachen können um darüber dem körperlichen Zerfall entgegenzuwirken.

Diese Methode setzt auf gezielte Beobachtung des Körpers und seiner Merkmale in den Übungen (Asanas) und versucht durch Regulation, die beim Üben stattfinden kann, dem Zerfall vorzubeugen. Wenn die Regulation gelingt, zeigen sich anschließend Entspannungsmerkmale und es wird möglich körperlich und geistig zu regenerieren.

Pranayama (Atemtechnik) setzt im Rahmen der Regulation am vegetativen Nervensystem an und ermöglicht auf der feinstofflichen Ebene einen Ausgleich.Marmas werden die Punkte im Körper genannt, die auch als Schmerzpunkte oder Wachposten bezeichnet werden.

In den Yoga Übungen achten wir besonders auf diese Merkmale und versuchen herauszufinden was wir tun können damit an diesen Punkten der Schmerz nachlässt und sich Wohlbefinden einstellen kann.